Österreichische Meisterschaften 2018
im Langen Schwert, Rapier, Säbel und Seitschwert mit Buckler.
26.-27. Mai, Graz

  • Deutsch
  • English

Willkommen!

2018 wird die österreichische Meisterschaft im historischen Fechten in Graz ausgetragen. Dabei handelt es sich um einen offenen Bewerb, die Teilnahme ist für jeden interessierten Fechter jedweder Nationalität möglich. Alle österreichischen Teilnehmer haben jedoch die Chance den nationalen Titel des österreichischen Meisters im historischen Fechten zu erlangen.

Wir von INDES Graz freuen uns darauf, Fechter aus aller Herren Länder in Graz begrüßen zu dürfen und geben unser Bestes, ein gutes Turnier zu organisieren, bei dem jeder auf seine Kosten kommt.

 

Das Turnier findet vom 26. bis zum 27. Mai in den Sporthallen der Sportunion Steiermark statt. Am Samstag werden die Vorrunden ausgefochten, am Sonntag die Ausscheidungsrunden und Finali.

 


 

Turnier

Die Meisterschaft wird in vier Waffengattungen ausgetragen: Langes Schwert, Rapier, Säbel und Seitschwert mit Buckler.

  • Jeder Bewerb findet bei mindestens 10 Anmeldungen statt, die maximale Teilnehmerzahl liegt bei jeweils 24.
  • Je nach Anmeldungen kann es jeweils separate Frauen- und Männerturniere oder aber offene Bewerbe geben.
  • Jede Person kann an bis zu drei Bewerben teilnehmen.

 

 

Regelwerk

Gefochten wird nach dem ÖFHF Turnierregelwerk für das Fechten mit historischen Blankwaffen (hier das PDF)

  • Bitte beachtet die Angaben zur Schutzausrüstung und den Maßgaben zu den Waffen (siehe Seiten vier bis acht).
  • Es werden keine Waffen zur Verfügung gestellt. Bitte überprüft daher genau, ob eure Ausrüstung/Waffen geeignet sind.
  • Die Sichtung der Waffen durch unser Tournierteam muss vor Samstag, 11:00 abgeschlossen sein.
  • Die Schutzausrüstung wird in der Gruppenphase von den Schiedsrichtern vor Ort gesichtet.

 

 

Vorrunden

In der Vorrunde werden die Fechter in Gruppen aufgeteilt. Innerhalb der Gruppen kämpft jeder gegen jeden. Die Anzahl und Größe der Gruppen richtet sich nach der Teilnehmeranzahl und wird beim Turnier bekanntgegeben.

Vorrundengefechte dauern 3 Minuten und werden auf 5 Punkte gefochten. Wenn keiner der Fechter 5 Punkte erreicht, gewinnt der Fechter, der nach 3 Minuten mehr Punkte erzielt hat. Bei Gleichstand wird eine weitere Minute mit ausgelostem Vorteil gefochten.

Nach Beendigung der Vorrundengefechte wird eine Reihung nach folgenden Kriterien vorgenommen:

 

  1. Anzahl der Siege – Fechter mit den meisten Siegen werden vorgereiht.
  2. Trefferdifferenz – bei Gleichstand der Siege wird vorgereiht, wer mehr Treffer minus erhaltener Gegentreffer aufweist.
  3. Gesetzte Treffer – bei Gleichstand von Siegen und Trefferdifferenz wird vorgereiht, wer eine höhere Gesamttrefferanzahl vorweist.

Wer einen Vorrundenkampf verliert, scheidet nicht aus dem Turnier aus!

Das Endresultat der Vorrunden bildet eine gereihte Liste über alle Teilnehmer. Sie gilt als Basis für die Ausscheidungskämpfe.

 

 

Ausscheidungskämpfe

An den Ausscheidungskämpfen nehmen nur mehr die besten 24, 16, 8 oder 4 Fechter (je nach Teilnehmerzahl und zeitlichen Rahmenbedingungen) aus der Vorrunde teil. Es kämpfen der Erstgereihte mit dem Letztgereihten, und dann Paarungen mit absteigendem bzw. aufsteigendem Listenplatz. Sollte die Teilnehmeranzahl keine Zweierpotenz ergeben, so erhalten die vorgereihten Fechter, absteigend von Platz 1 aus, ein Freilos.

Ein Gefecht in den ersten Ausscheidungskämpfen geht wie in den Vorrunden auf 5 Punkte und 3 Minuten. Das Viertelfinale wird auf 10 Punkte in 2 Runden á 3 Minuten gefochten. Ab dem Halbfinale wird auf 15 Punkte in 3 Runden á 3 Minuten gefochten.

Der Verlierer des Gefechtes scheidet aus dem Turnier aus. Im Fall zu vieler Doppeltreffer scheiden beide Fechter aus.

 

 

Siegerehrung

Die Fechter auf den Plätzen 1 bis 3 aus dem Finale werden von der Turnierleitung geehrt und erhalten Ihre Preise.

Bester Österreicher (Wohnsitz oder Mitglied bei Fechtverein in Österreich) in der Wertung wird „Österreichischer Meister“, unabhängig vom Turniersieg.


Sponsoren


Zeitplan

Der Zeitplan ist noch nicht final fixiert, es können sich noch Änderungen ergeben!

 

Samstag

09:00 Hallen sind geöffnet – Sichtung der Waffen
10:00 10:30 Begrüßung und Regelerklärung
10:30 12:30 Vorrundenkämpfe
12:30 13:30 Mittagspause
13:30 18:00 Vorrundenkämpfe
18:00 19:00 Finale Vielseitigkeitsturnier und Ausklingen
19:30 Hallen schließen
20:00 Gemeinsames Abendessen

 

Sonntag

08:00 Hallen sind geöffnet
09:00 Begrüßung und Eröffnung
09:30 10:30 Ausscheidungsrunden
12:00 13:00 Mittagspause
13:00 14:30 Ausscheidungsrunden
14:30 15:30 Finalgefechte
15:30 16:30 Siegerehrung / Verabschiedung
17:00 Hallen schließen

 

Teilnehmerliste…

 

Fechtschule

Für die Dauer der Vorrundengefechte am Samstag kann in einer weiteren Halle im Gebäude der Sportunion Steiermark frei gefochten werden. Sowohl Teilnehmer des Turnieres als auch interessierte Fechter können sich hier mit allerlei gebräuchlicher Wehren messen, neue Waffen kennenlernen und sich dem Austausch hingeben.

Es ist möglich, sich ausschließlich für die Fechtschule anzumelden!

 


 

Vielseitigkeitsturnier am Samstag

Außerdem wird hier am Samstag ein Vielseitigkeitsturnier angeboten, bei dem sich die Fechter selbst einen Gegner suchen, die Waffen frei wählen, die Modalitäten des Gefechts festlegen und anschließend das Ergebnis der Turnierleitung mitteilen können.

 

Wie funktioniert das?
Suche dir eine Person, mit der du fechten möchtest und die mit dir fechten möchte. 😉 Einigt euch wer mit welcher Waffe ficht und holt euch ein Ergebnisformular, welche wir bereitlegen werden. Tragt dort eure Namen und die jeweils gewählten Waffen ein.

 

Wie wird der Gewinner ermittelt?
Das überlassen wir völlig euch, wichtig ist nur, dass ihr gemeinsam einen Modus vor dem Gefecht festlegt. Beispiele: ihr fechtet auf Zeit, wer die meisten Treffer nach dieser Zeit landet, gewinnt. Oder ihr fechtet auf eine bestimmte Anzahl von Treffern, oder auf den ersten Treffer, oder ihr fechtet einfach so und einigt euch danach wer gewonnen hat. Oder ihr werft eine Münze. Oder… ihr findet Wege. 🙂
Anschließend tragt ihr den Gewinner ins Formular ein und übergebt es einem der Helfer oder Helferinnen vor Ort.

 

Womit kann ich fechten?
Mit allem, was bereitsteht. Achtet aber darauf, dass beide mit ebenbürtigem Material ausgestattet sind (Stahl vs Stahl, Nylon vs Nylon, etc.). Ihr könnt beide die selbe Waffe wählen, müsst aber nicht, es kann auch asymmetrisch gefochten werden.

 

Wie wird ausgewertet?
Das verraten wir nicht im Detail. Aber eines sei gesagt: es ist ein Vielseitigkeitsturnier; ihr werdet größere Erfolgschancen haben, je mehr verschiedene Waffen ihr verwendet!

 

Die vielseitigsten Fechter werden in einem abwechslungsreichen Finale am Samstag Abend gegeneinander antreten. Der genaue Modus des Finalkampfes wird noch nicht verraten!

 


 

Verpflegung

Während der Veranstaltung kann die Bar der Sportunion genutzt werden, Getränke, Obst und kleine Mahlzeiten können dort erworben werden.

Am Samstagabend bieten wir einen gemeinsamen Restaurantbesuch an, weitere Details werden noch bekannt gegeben.

 

 

Sonstiges

Im Gebäude der Sportunion befindet sich neben den Sporthallen auch ein Hallenbad, welches am Samstag von 06:00-13:00 und von 15:30-20:00 öffentlich zugänglich ist. Weitere Informationen finden sich hier.

Austragungsort der Meisterschaften

Hallen der Sportunion Steiermark
Gaußgasse 3
8010 Graz

Parkplätze: in unmittelbarer Nähe der Hallen gibt es nur einige wenige Parkplätze, alternative Parkmöglichkeiten werden noch von uns bekannt gegeben.


Unterkunft

Die Unterkunft ist grundsätzlich selbst zu organisieren. Einige Vorschläge:

Hotel Villa Rückert
Rückertgasse 4, 8010 Graz
http://www.rueckert.at/
Eines der wenigen Hotels in der Nähe der Hallen.

A&O Graz Hauptbahnhof
Eggenberger Straße 7, 8020 Graz
https://www.aohostels.com/at/graz/graz-hauptbahnhof/

ibis Budget Graz City
Neubaugasse 11, 8020 Graz
http://www.ibis.com/de/hotel-5107-ibis-budget-graz-city

JUFA Hotel Graz
Idlhofgasse 74, 8020 Graz
https://www.jufa.eu/hotel/graz/


Hallenplan

Achtung: Das Lange Schwert Turnier ist voll, eine Reservierung für die Warteliste ist über die Anmeldung möglich, ein Turnierantritt damit aber nicht garantiert! In allen weiteren Kategorien sowie der Fechtschule sind noch Plätze vorhanden.

 

Anmeldestand

Die folgenden aufgelisteten Bewerbe sind jene, die nach aktuellem Stand (24. Februar 2018) voraussichtlich abgehalten werden. Es können sich noch Änderungen ergeben!

Langes Schwert Offen: 32 (voll!)
Langes Schwert Damen: 11 (wird sicher abgehalten)
Rapier offen: 21 (wird sicher abgehalten)
Säbel offen: 25 (voll!)
Seitschwert mit Buckler offen: 24 (voll!)